Gecco 800 E-Skateboard

 

➥ Preis prüfen auf *
in den Amazon Warenkorb* Unsere Bewertung
  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

Produktbeschreibung

  • Reifen für bessere Straßenlage
  • Hohe Geschwindigkeit möglich
    • Stylische Akkubox aus Carbon
    • Qualität – „Made in Germany“
    • Hohes Gewicht
    • Kurze Reichweite

     

    Gecco 800

    Auf dem Longboard-Markt kommt die überwiegende Anzahl an Herstellern aus dem englischsprachigen Raum wie den USA, Australien oder Großbritannien. Im Bereich der Elektro-Longboards gibt es aber auch einen deutschen Hersteller, der auf hochwertige Qualitätsarbeit setzt und entsprechend positive Resonanzen von seinen Kunden bekommt. Gecco steht für „German Company“ und baut seit 2004 Longboards in Handarbeit. Wir haben uns das Elektro-Modell Gecco 800 ausgesucht und stellen es hier genauer vor:

    Optik

    Das Board wirkt zunächst recht unscheinbar; durch die Verwendung großer Reifen statt Rollen ist jedoch recht schnell ein Unterschied zu herkömmlichen Longboards erkennbar. Auf dem schwarzen Griptape der Oberseite ist das Logo des Herstellers mittig und in grüner Farbe aufgedruckt. Auf der Unterseite sieht man einen hellbraunen Holzton und eine stylische Akkubox aus Carbon.

    Deck

    Beim Deck ging man klassisch nach der Bauform des typischen Cruisers. In der Mitte hat es allerdings einen kleinen Anschnitt an beiden Seiten, wodurch die Form etwas stylischer wirkt. Angaben zu den Maßen macht der Hersteller an dieser Stelle nicht, die Größe sollte jedoch für alle Altersklassen geeignet sein. Bei der maximalen Belastung sind 100 Kilo angegeben.

    Wheels

    Wie im Unterpunkt Optik bereits angedeutet, haben wir es bei diesem Board nicht mit den typischen Longboard-Rollen zu tun, sondern aus kleinen Schlauchreifen mit einem Riemen-Antrieb. Für unebene Straßen und Gelände bietet dies aber einen großen Vorteil, da die Reifen im Vergleich zu den klassischen Wheels sehr viel leichter Hindernisse überwinden können.

    Technik

    Aus technischer Sicht bietet das Gecco 800 eine Motorleistung von 800 Watt mit 220 Volt Ladespannung. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 35 km/h die Fahrdauer beträgt je nach Gewicht des Fahrers und der Fahrweise circa eine Stunde. Zum Wiederaufladen benötigt das Gerät etwa 3-5 Stunden. Dem gegenüber steht ein stolzes Eigengewicht von 37 Kilo, was das Board zu einem sehr schweren Modell in diesem Bereich macht. Zum Herumschleppen ist es daher eher weniger geeignet.

    Fazit

    Das Gecco 800 ist ein sehr besonderes Elektro-Longboard, was in erster Linie mit der abweichenden Bereifung zusammenhängt. Dennoch macht das Board eine Menge Spaß beim Fahren und lässt auch mal Unebenheiten leichter zu. Einzig das Gewicht ist aus unserer Sicht ein Kritikpunkt; wer aber unbedingt motorisiert (und im legalen Rahmen natürlich) durch die Gegend cruisen möchte, der wird mit diesem Elektro-Longboard durchaus seinen Spaß haben.

    Mehr zu Elektro-Longboards findest du


    Typ Elektro-Longboard
    Marke electro-fun-handel
    Geeignet zum Cruisen
    Maß Trittfläche 100 x 50cm
    Reichweite 1 Stunde Fahrzeit
    Höchstgeschwindigkeit 35 km/h
    Motorleistung 800 W